Diät trinken

Diätart - kalorienarm.

Gewichtsverlust - 7-15 kg.

Bewerbungszeitraum - 30 Tage.

Trinkdiätrezept

Eines der Hauptprobleme eines modernen Menschen ist Übergewicht. Laut Statistik hat jede Person im Durchschnitt mindestens 2-3 Mal in ihrem Leben eine Diät gemacht. In letzter Zeit ist eine Trinkdiät besonders verbreitet geworden. Die Website fotodiet. ru rät Ihnen, besonders darauf zu achten, da Sie damit nicht nur Gewicht verlieren, sondern auch den Körper gut von Toxinen und Toxinen reinigen können.

Im Mittelpunkt der Trinkdiät (wie der Name schon sagt) steht die Verwendung nur flüssiger Lebensmittel. Ihre tägliche Ernährung sollte Tee, Kaffee, Säfte, Milch- und Sauermilchprodukte, Brühen, flüssige Suppen und natürlich Wasser sein - also alles, was Sie trinken können. Pro Tag kann eine ausreichende Menge an Essen konsumiert werden. Darüber hinaus sollten Sie jedoch daran denken, dass Sie tagsüber mindestens 1, 5 Liter sauberes Wasser trinken müssen. Natürlich gibt es, wie bei jeder Diät, einige Einschränkungen - vor allem ist dies natürlich feste Nahrung. Außerdem dürfen Sie den Gerichten keinen Zucker (Süßstoff), Honig, scharfe Gewürze oder Öl hinzufügen. Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte sind erlaubt, ihr Fettgehalt sollte jedoch moderat sein.

Die Dauer der Diät beträgt 30 Tage, und dies ist ein ziemlich langer Zeitraum, in dem in Ihrem Körper ganz erhebliche Veränderungen auftreten.

Zuallererst ist es eine tiefe Reinigung des Körpers. Sie müssen jedoch verstehen - eine scharfe Ablehnung fester Nahrung ist Stress für den Körper. Verdauungsprobleme sind möglich, in einigen Fällen treten Lethargie und Apathie auf. Aber es wird ein paar Tage dauern und Sie werden sich an extrem flüssige Lebensmittel gewöhnen.

In der ersten Phase der Diät / 7-10 Tage / findet eine aktive Darmreinigung statt. In der nächsten Phase (nächste 10 Tage) werden Organe wie Leber und Nieren gereinigt. Ich stelle fest, dass Sie während der gesamten Diät Unbehagen verspüren können - die Reinigung des Körpers ist nicht einfach und schmerzlos. Wenn Sie eine Diät trinken, können Sie den gesamten Körper gründlich reinigen - bis auf die Zellebene. Die dort seit Jahren angesammelten Schadstoffe und Schlacken werden buchstäblich aus dem Körper "ausgewaschen".

Die Hauptsache ist, die richtige Ernährung zu machen. Essen Sie Gemüsepüree Suppen und Brühen, viel Säfte und Tee. In diesem Fall sollten Sie auf keinen Fall Dosen-Säfte verwenden - diese enthalten zu viel Zucker. Bevorzugen Sie nur frisch gepresste Säfte und Kompotte. Verwenden Sie keine zuckerhaltigen kohlensäurehaltigen Getränke - sie können nur den Körper schädigen. Und noch mehr werden sie nicht zum Gewichtsverlust beitragen.

Die Dauer der Diät sollte mindestens 30 Tage betragen - dann ist das Ergebnis spürbar. Gleichzeitig ist es äußerst wichtig, die eigene Gesundheit zu überwachen. Zum Beispiel - der Stuhl sollte täglich sein. Schwäche kann nur in den ersten Tagen der Diät sein - allmählich verschwindet sie. Wenn es für Sie aus irgendeinem Grund schwierig ist, über einen so langen Zeitraum eine Diät zu machen, besteht die Möglichkeit einer Trinkdiät, die für 7 Tage ausgelegt ist. Es unterscheidet sich von der Hauptdiät nur in der Dauer, alle anderen Empfehlungen müssen unbedingt beachtet werden.

Liste der zulässigen Lebensmittel für eine Trinkdiät:

  • Brühen, einschließlich Fleisch, Gemüse, Hühnchen, aber nur selbstkochend, verwenden keine Würfel und Beutel
  • verschiedene Kompotte und Gelee;
  • frisch gepresste Säfte, vorzugsweise mit Fruchtfleisch aus Obst und Gemüse, verpackte Säfte sind verboten;
  • Milchprodukte in flüssiger Form Milch, Kefir, fermentierte Backmilch usw. , vorzugsweise nicht mehr als 2% Fett;
  • Tee, Kaffee, Früchtetees, jedoch ohne Zucker und Süßstoffe;
  • Reinigen Sie nicht kohlensäurehaltiges Wasser in einer Menge von mindestens 1, 5 bis 2 Litern pro Tag.
  • Es wird nicht empfohlen, während der Diät Alkohol zu trinken.
  • Bei Stuhlproblemen können Sie Gemüsebrühen zusammen mit Gemüse verwenden, nachdem Sie dies alles durch einen Mixer gegeben haben.

Es ist wünschenswert, dass die Anzahl der Mahlzeiten mindestens 5 bis 6 Mal pro Tag betrug.

7 Tage lang Diätmenü trinken.

Montag Milchtag: Trinken von Joghurt, fermentierter gebackener Milch, Milch, Kefir, bei einem Fettgehalt von nicht mehr als 2%.
Dienstag Suppentag: Püreesuppen, Gemüse-, Fisch- und Fleischbrühen.
Mittwoch Safttag: Kompotte, frische Säfte ihrer ungesüßten Früchte und Beeren.
Donnerstag Saurer Tag: Beeren- und Fruchtgelee. Es werden nur frische Früchte verwendet.
Freitag Kompotttag: Obst- und Beerenkompott, getrocknete Früchte können ebenfalls hinzugefügt werden.
Samstag Hafer-Tag: Haferflockengelee.
Sonntag Wiederholen Sie den Milchtag.

Bei einer 7-tägigen Diät können Sie leicht um 3-6 kg abnehmen.

30 Tage lang Diätmenü trinken.

Das Diätmenü für jeden Tag, den Sie selbst zusammenstellen müssen, abhängig von Ihren Geschmackspräferenzen. Es darf nicht vergessen werden, dass alle Produkte in flüssiger Form vorliegen müssen. Das Suppenpüree muss mindestens einmal täglich eingenommen werden. In der restlichen Zeit können Sie die zugelassenen Produkte aus der Liste verwenden. Unten finden Sie eine Variante eines Beispielmenüs für 1 Tag.

  • Frühstück:ein Glas fettarmer Joghurt, Milch oder Kefir.
  • Zweites Frühstück:ein Glas frisch gepresster Orangen- oder Apfelsaft.
  • Mittagessen:Püreesuppe, grüner Tee.
  • Nachmittagssnack:Obst- und Beeren- oder Hafergelee.
  • Abendessen:ein Glas fettarmer Joghurt, Milch oder Kefir.

Eine der Regeln jeder Diät ist, dass es wichtig ist, nicht nur die richtige Diät einzuhalten, sondern auch in der Lage zu sein, zu einer normalen Diät zurückzukehren. Es kann ziemlich schwierig sein, aus der Trinkdiät auszusteigen - schließlich ist der Körper in 30 Tagen etwas "faul" geworden. Daher sollte zunächst die Anzahl fester Lebensmittel in der Nahrung groß sein, da sonst schwerwiegende Funktionsstörungen des Magens und des Darms möglich sind.

Wenn Sie 7 Tage lang eine Trinkdiät hatten, sollte der Ausstieg aus der Diät 14 Tage dauern. Bei einer 30-Tage-Diät dauert der Ausstieg 1-2 Monate.

Grundregeln für die Beendigung einer Trinkdiät:

  • Führen Sie in der ersten Woche dünnen schleimigen Brei zum Frühstück ein.
  • In der zweiten Woche können Sie zum Frühstück essenAb der dritten Woche können Sie frisches Gemüse oder Obst zum Abendessen hinzufügen.
  • Ab der vierten Woche können Sie zum Mittagessen Fleisch- oder Fischgerichte mit Salat essen.
  • Ab der fünften Woche können Sie einmal pro Woche einen Flüssigkeitsentladetag vereinbaren, z. B. am Montag, Fette und Süßigkeiten sind ausgeschlossen.

Bewertungen und Ergebnisse.

Trinkdiätist eine sehr effektive und beliebte Methode zum Abnehmen, mit der Sie bei einer 7-Tage-Diät 3-5 kg ​​Übergewicht und bei einer 30-Tage-Diät bis zu 15 kg Übergewicht verlieren können. Ein weiteres ebenso wichtiges Ergebnis ist die Reinigung des Körpers von Toxinen und Toxinen. Sie sollten die Diät jedoch nicht länger als 30 Tage hintereinander anwenden. Ein längerer Mangel an fester Nahrung ist gefährlich für den Körper. Daher können Sie die Diät frühestens 6 Monate später aushalten. Ein wichtiger Hinweis - Sie sollten Ihren Stuhl täglich überwachen - wenn er nicht vorhanden ist oder anhaltender Durchfall auftritt, ist die Trinkdiät für Sie nicht geeignet und sollte abgebrochen werden.

Gegenanzeigen.

Wie die meisten Diäten hat auch die Trinkdiät eine Reihe von Kontraindikationen. Bevor das Netzwerk eine Diät (und eine Diät) einhält, ist es daher nützlich, von einem Spezialisten untersucht zu werden. Insbesondere eine Trinkdiät ist für Personen kontraindiziert, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs leiden. Darüber hinaus ist dieses Ernährungsprinzip bei einer Ödemneigung kontraindiziert, dh bei Personen, die Probleme mit der Nieren- und Herzfunktion haben.

Wenn Sie bereit für eine Trinkdiät sind, gibt es eine einfache Möglichkeit, sie für Ihren Körper weniger stressig zu machen. Es ist notwendig, es allmählich zu beginnen - das heißt, über mehrere Tage die Menge an festen Nahrungsmitteln in der Diät zu reduzieren. Der Countdown für den Beginn der Diät muss jedoch an dem Tag beginnen, an dem feste Nahrung vollständig von der Diät ausgeschlossen wurde.

Bewertungen:

"Ich habe 2 Mal und beide Male sehr, sehr erfolgreich getrunken. Nach meinen Beobachtungen habe ich festgestellt, dass die Diät eher dazu gedacht ist, den Körper für den anschließenden Gewichtsverlust zu reinigen. Aber als unabhängige Methode, um Pfund zu verlieren, ist sie sehr gut. PlusFür alle hat sich die Haut geklärt. Erwähnenswert sind die Ergebnisse: Das erste Mal war das Anfangsgewicht 88 kg (um ehrlich zu sein ziemlich groß), nach zwei Wochen ist das Trinkgewicht bereits 80 geworden! Zum Glück gab es keine Grenze. Aber da ich das dumm nicht beachtet habeDiät, dann kehrten 3 kg zu mir zurück. Der Gesamtgewichtsverlust betrug 5 kg, was ich für ein gutes Ergebnis für zwei Wochen halte. Das zweite Mal wandte ich mich nach anderthalb Jahren mit einem Anfangsgewicht von etwa 75 kg an sie. Nach dreieinhalb JahrenWochen Diät, mein Gewicht war bereits 69 kg. Das Ergebnis war nicht so beeindruckend wie beim ersten Anruf, weil mein Gewicht bereits langsam wieder normal geworden war. Dieses Mal tat ich alles menschlich, mit der Leistung und körperlichen Aktivität. -für das Wasser, das zu mir kamgab nur ein Kilogramm zurück.

Alles wäre sehr gut, wenn es keine offensichtlichen Kontraindikationen gäbe. Wenn Sie Nierenprobleme haben, ist es besser, diese Methode des Abnehmens sofort zu vergessen. Der Rest muss bedenken, dass eine Trinkdiät nur nicht länger als zwei Wochen ohne Gesundheitsschaden befolgt werden kann. Sie können den Zeitraum des Gewichtsverlusts auf dem Wasser nur auf eigene Gefahr und Gefahr verlängern, natürlich basierend auf den Fähigkeiten Ihres Körpers. "